Kommandanten tagten in Arbesbach

Am Leopoldi-Tag (15. 11.2019) trafen sich die Führungskräfte der 24 Feuerwehren des Abschnittes Groß Gerungs zu einer Tagung im Gasthaus Höfinger in Arbesbach. Kommandant Christian Weis eröffnete die Sitzung und konnte den Abgeordneten zum Nationalrat Lukas Brandweiner als Ehrengast willkommen heißen.

Weiters referierte er über aktuelle Themen und Vorhaben aus den Landesfeuerwehrverband. Die klimatischen Veränderungen bringen auch für die Feuerwehren neue Herausforderungen. Daher soll in den kommenden Jahren in der Ausbildung verstärkt auf Waldbrände und wetterbedingte Schadensereignisse abzielen. Bei der Tauglichkeitsuntersuchung der Atemschutzgeräteträger gibt es ebenfalls Optimierungsbedarf. Seit kurzem neu ist die Dienstfreistellung durch Arbeitgeber bei Großeinsätzen unter bestimmten Voraussetzungen.

Die Sachbearbeiter der verschiedenen Resorts gaben einen kurzen Bericht über die laufenden Tätigkeiten und seitens des Verwaltungsdienstes wurde ein Finanzbericht vorgetragen.

Zum Abschluss der Sitzung gab es noch eine Überraschung für den ehemaligen Sachbearbeiter Roland Wurz. 13 Jahre war er im Nachrichtendienst der Feuerwehr tätig und leistete vor allem auf dem Gebiet des „Funkleistungsabzeichen“ hervorragendes. Als Anerkennung für seine langjährigen Dienste überreichte ihm Abgeordneter Lukas Brandweiner ein Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes. Das Team des Kommandos gratulierte dazu ebenfalls auf das Herzlichste. 

Im Anschluss an die Besprechung unterhielt man sich noch über aktuelles Feuerwehrgeschehen und der Abend fand einen baldigen Ausklang.

Auf den Bildern:

  • Das Kommando des Abschnittes Groß Gerungs mit den Sachbearbeitern und den Unterabschnittskommandanten.
  • Roland Wurz erhielt ein Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes.

von HUBER Günther, ASBÖA]

Zurück